DomAquarée

3500 m² ‘magnetische’ Wand in Berlin

Eines unserer Lieblingsprojekte wurde in Berlin durchgeführt, in den Büros einer der bekanntesten Werbeagenturen Deutschlands.

Domaquarée-Projekt Berlin

Die Berliner Agentur Kircher Burkhardt stand vor der Frage, wie man in den neuen Büros der Firma in Domaquarée den Verlauf und Fortschritt eines Projektes so zugänglich wie möglich visuell darstellen könne.

Die Antwort war einfach:
Man würde die ganze Wand zum Aufhängen von Skizzen, Fotos, Designs und Anmerkungen benutzen!

Dieser Wunsch wurde Union Investment, der Eigentümerin des Gebäudes, unterbreitet, welche sich für die Umsetzung wiederum an das bekannte Berliner Raumdesign-Unternehmen Andres Grünberg wandte.

Die ursprüngliche Idee des Eigentümers war es, Metallplatten in die Wände einzuarbeiten, so dass an den Stellen, wo sich Metallplatten befanden, Magnete verwendet werden konnten.
Der Geschäftsführer des Raumdesign-Unternehmens, Herr Grünberg, hatte jedoch eine bessere Idee: warum nicht MagnetFarbe auftragen und so jeden Quadratzentimeter der Wände nach Bedarf nutzen.
Jede Oberfläche könnte auf eine sehr einfache und kostengünstige Weise in eine Magnettafel verwandelt werden, und Dank der Möglichkeit eines Deckanstriches wäre dies eine unsichtbare Lösung.

Herr Grünberg:
“Ich hatte nie zuvor mit diesem Material gearbeitet und wollte es testen, um herauszufinden, ob die Resultate meinen Erwartungen entsprechen würden.”
Er wandte sich an das niederländische Unternehmen MagPaint, den internationalen Marktführer in MagnetFarbe.
MagPaint war sofort begeistert von diesem Projekt und garantierte für ein optimales Ergebnis.

Material zur Durchführung verschiedener Tests auf unterschiedlichen Oberflächen wurde gesendet. Zu Vergleichszwecken wurden auch Konkurrenzprodukte getestet, aber es stellte sich heraus, dass das MagPaint-Produkt am einfachsten aufzutragen war und außerdem die stärkste Magnetkraft erzielte, was ziemlich wichtig ist, wenn Sie vorhaben, große Poster aufzuhängen, mehrere Dokumente übereinander zu heften oder schwere Karten anzubringen.

Die Ergebnisse der mit dem Probematerial durchgeführten Tests überzeugten den Immobilienverwalter Herrn Schumann sofort und Mr. Grünbergs Raumgestaltungsunternehmen erhielt den Zuschlag für den Auftrag.

MagPaint Europa lieferte die Farbe an das Berliner Center, wo sie in allen vier Stockwerken mit Hilfe von Langhaar-Rollern in drei Schichten aufgetragen (mit 4 Stunden Trocknungszeit zwischen den einzelnen Lagen) und dann leicht abgeschmirgelt wurde, um ein glatteres Endresultat zu erhalten.
Dann wurden Kleister, Tapete, eine Grundierung und zwei Deckanstriche mit matter Latexfarbe aufgebracht.
Die Magnetkraft war immer noch hervorragend und die Wand sah aus wie jede gewöhnliche Bürowand, aber nun mit einer Extra-Funktion.

Ein besonderes Kompliment von den Malern erhielten das einfache Auftragen der Farbe sowie das leichte Reinigen des Materials mit Wasser und Seife.

Heute, ein Jahr später, sind alle Parteien in den Domaquarée-Büros mehr als zufrieden mit dieser speziellen ‘magnetischen’ Oberfläche.
Wie auf den Fotos zu sehen ist, werden die Wände täglich intensiv genutzt.
Hunderte von Magneten werden verwendet, um Skizzen, Fotos, Magazinausschnitte und Designs aufzuhängen. Bis zu 19 Bögen A4-Papier werden bisweilen von einem Magnet gehalten.

Ein erfolgreiches Projekt für alle Beteiligten!